Mittwoch, 8. Juli 2009

Es geht doch eigentlich immer ums Essen!? (32)

Leitung:Pfläging, Schumann
Raum: E02




Die Schüler wurden in drei Gruppen eingeteilt: 1.Fast-Food-, gesundes Essen-, & Kochgruppe, welche sich täglich abwechselten. Die Fast-Food-Gruppe geht immer zu Mc Donald’s und untersucht die Bestandteile des Hamburgers. Dabei stellt sie fest, dass das Fleisch nach nichts schmeckt, die Gurken & Soßen sind nur zur Speichelproduktion da, weil das Brötchen alleine mit dem Fleisch zu trocken wäre. Weiterhin testen sie Chips und Kaugummi auf dessen Aussehen und Geruch. Die Gruppe des gesunden Essens erstellte einen Nahrungskreislauf, welcher ihnen sagt was und wie viel sie essen bzw. trinken sollen. Außerdem machten sie, uns 2 bekannte, Versuche. Zuerst stellten sie fest, dass Joghurt mit mehr Erdbeermarmelade röter und somit süßer und intensiver schmeckend erscheint. Wenn man in eine Zuckerlösung Salz gibt, erscheint sie süßer. Die Kochgruppe bereitete Montag Tortellini mit Brokkolisoße und Nudeln mit Tomatensoße zu. Dienstag machten sie Kartoffelbrei mit Geschnetzeltem und Soße, sowie Fruchtspieße. Mittwoch kochten sie Kartoffelsuppe und Tiramisu.

Kommentare:

Marius hat gesagt…

Ihr seid eine Super-Truppe.

Marius hat gesagt…

Ein tolles Projekt